Freitag, 9. Juni 2017

Rache und Rosenblüte von Renée Ahdieh

Renée Ahdieh
Rache und Rosenblüten
One Verlag
Preis für TB/E-Book: 17,00/12,99

Hier geht's zum Buch

Inhalt:
Diese Band knüpft direkt an den vorherigen an - die Stadt Ray ist abgebrannt und Chalid hilft verzweifelt dabei, diese wieder aufzubauen. Er möchte dabei aber nicht als Herrscher erkannt werden und verbirgt sich.
Shahrzad ist geflohen - raus aus dem Palast, weg von Chalid und raus in die Wüste - alles hat sie zurückgelassen, auch ihre Liebe.
Aber auf Grund verschiedener Ereignisse kehrt sie zurück, doch es wird gefährlicher als gedacht.


"In diesem Moment des perfekten Gleichgewichts begriff sie. Dieser Friede? Diese Sorgen ohne Mühe zum Schweigen gebracht? Es lag daran, dass sie zwei Teile eines Ganzen waren. Er gehörte ihr nicht. Und sie gehörte ihm nicht. Es war nie um Besitz gegangen. Es ging darum, zueinander zu gehören." (Kapitel 'Ein perfektes Gleichgewicht')

Meinung:
Die Autorin hat einen außergewöhnlichen Schreibstil und Ausdruck, welcher mich gleich wieder ins Buch eintauchen ließ. Die Figuren sind sehr anschaulich beschrieben und auch ihre Beweggründe für bestimmte Handlungen lassen sich sehr leicht nachvollziehen. Trotz alledem ging es mir gerade zu Anfang des Buches etwas zu langsam mit der Entwicklung der Geschehnisse voran.
Was aber am Anfang an Handlungssträngen offen war, wurde zum Ende hin fast alles zusammengeknüpft, bis auf ein paar Kleinigkeiten, die noch offen blieben.
Die Liebe wird in diesem Buch durch Handlungen und nicht mit Worten ausgedrückt, was alles sehr bildlich darstellte und mir unfassbar gut gefiel.

"Die Hände eines Schwertkampfmeisters. Die Lippen ihrer großen Liebe. Das Herz eines Königs." (Kapitel 'Ein perfektes Gleichgewicht')

Und dann nochmal ein ganz großes Lob an die Coverdesigner - ein unglaublich schönes Buch - Innen wie Außen.
Auf Grund der stellenweise auftretenden Langatmigkeit würde ich 4 von 5 Bäumchen geben für den schönen Abschluss der Diologie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen