Sonntag, 11. Juni 2017

Das Herz des Verräters - Mary E. Pearson

Mary E. Pearson
Das Herz des Verräters - Die Chroniken der Verbliebenen Band 2
One Verlag
Preis für TB/E-Book: 18,00/13,99

Hier geht's zum Buch

Inhalt:
Nachdem Lia ausgerechnet von Kaden entführt wurde, steht sie nun vor den Toren von Venda und muss um ihr Leben fürchten. Doch sie ist nicht mehr allein, da sich Rafe ebenfalls gefangen nehmen lässt. Lia hat einen Wert auf Grund ihrer Gabe, aber Rafe besitzt eigentlich keinerlei Wert und könnte sofort getötet werden. Beide spielen ein sehr gefährliches Spiel, bei dem es um Leben und Tod geht.Denn der Komizar, der Kopf der Venda, macht eigentlich keine Gefangenen. Alles wird sehr genau beobachtet, um eine Schwachstelle des jeweils anderen zu finden. Es gibt Intrigen, Morde und Geheimnisse - und es stellt sich auch die Frage, ob die zerbrechliche Liebe in Venda bestand haben wird?
Eine gefährliches Spiel startet, denn wem kann man noch trauen und wie überlebt man dieses Gefängnis, bei dem jeder nur auf eine Möglichkeit wartet, dich umzubringen.

"Wir waren beide Gefangene - aber Venda macht keine Gefangenen. Jedenfalls bis jetzt nicht. Wir waren mehr als ein Kuriosum. Wir waren der Feind, den sie noch nie zu Gesicht bekommen hatten. Umgekehrt waren sie genau dasselbe für mich." (Kapitel 1)

Meinung:
Der erste Band hat meine Liebe zu dieser Reihe schon entfesseln können, aber niemals, niemals hätte ich mit so einem phänomenalen zweiten Teil gerechnet.
Er ist wirklich absolut unglaublich geschrieben, es gibt so viele Wendungen, Lia ist einfach unfassbar stark - selbst in den schwierigsten Situationen und immer wieder wurde ich von einzelnen Charakteren überrascht. Venda ist rauer und düsterer als die bisherigen Schauplätze und Lia und Rafe müssen sich auf so viele Gefahren gleichzeitig konzentrieren und währenddessen auch noch ihre Flucht planen. Der Komizar ist kaltherzig, hinterhältig und besitzt einen messerscharfen Verstand. 


"Tu vorläufig einfach weiter, was du die ganze Zeit schon tust. Lächle, lass die Wimpern flattern, als würden die Geister zu dir sprechen. Später flüstere ich dir dann die Worte ein, die du sagen sollst." (Kapitel 36)

Immer wieder versucht er Lia aus der Reserve zu locken, doch auch sie kennt sich sehr gut mit Intrigen und Machtspielchen aus. Dieses gegenseitige auf die Füße treten fand ich unheimlich gut dargestellt und mir blutete immer wieder das Herz, da Lia und Rafe trotzdem sehr viel einstecken müssen. 


"Ich sage es noch einmal, falls deine tauben königlichen Ohren es beim ersten Mal nicht verstanden haben: Du lebst hier gefährlich." (Kapitel 7)

Die Erzählweise der Autorin ist unglaublich fesselnd und und spannend und durch die guten Beschreibungen entstanden so viele Bilder in meinem Kopf, dass ich ein sehr gutes Gefühl für die neuen Personen und Orte bekam.
Und dann gibt es ja noch Kaden. Kaden, welche Lia auf eine verdrehte Art liebt und bei dem auch nichts ist, wie es scheint. Ich habe einige seiner Beweggründe durch dieses Buch viel besser verstanden und konnte ihn einfach nicht mehr als 'herzloses Arschloch' abstempeln.
Dieser Band besitzt einfach noch so viel mehr als der Erste und zudem ein so unglaubliches Ende, welches mich komplett sprachlos zurückließ und ich mir jetzt, nach diesem Cliffhanger, unbedingt Band 3 auf englisch kaufen musste.

An alle Fantasyfans von Sarah J. Maas, Ilona Andrews, Sara B. Larson o.ä., kauft es euch!
5 von 5 Bäumchen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen