Mittwoch, 8. März 2017

Field Party 02 - Under the lights: Gunner und Willa von Abbi Glines


Abbi Glines
Field Party 02 - Unter the lights: Gunner und Willa
Piper Verlag
Preis für TB/E-Book: 8,99€/7,99€

Zurück in der Stadt, in der sie einen Großteil ihrer Kindheit verbracht hat, will Willa eigentlich nur eins: Ihre Nonna stolz machen und sich ihre Liebe wieder verdienen. Denn das, was die letzten Jahre passiert ist, nachdem sie zu ihrer Mutter ziehen musste und weshalb sie schließlich vor die Tür gesetzt wurde, ist unverzeihlich. 
Ab jetzt will sich Willa nur noch auf die Schule konzentrieren. Jungs sind absolut tabu. Doch dann trifft sie Gunner und Brady wieder, ihre besten Freunde aus der Kindheit, die  eindeutig mehr als nur freundschaftliche Gefühle in ihr hervorrufen. Dabei wird Willa doch so schon genug von Schuldgefühlen gequält und kann zusätzliches Drama absolut nicht gebrauche! Und dennoch, gerade der verschlossene Gunner sorgt immer wieder für Herzklopfen und sie will für ihn da sein, als es ihm schlecht geht.

Endlich ist er da, der zweite Teil der neuen "Field Party"-Serie von Abbi Glines. Ein wunderschöner Young Adult Roman, der jedoch auch viel Schmerz und Seelenleid mit sich bringt. Gerade das macht Under the lights so besonders und lässt einen die Charaktere ins Herz schließen.
Die Handlung ist in sich abgeschlossen, es ist also nicht unbedingt nötig den ersten Teil vorher zwingend zu kennen, ich empfehle es aber trotzdem. Weil Band 1 einfach wunderschön ist und das Pärchen auch hier vorkommt.
Die Geschichte wird aus drei verschiedenen Sichten erzählt: Gunner, Brady und Willa. Dadurch erhält man Einblicke in alle drei Gedanken- und Gefühlswelten, was mir sehr gut gefallen hat und auch für die Story wichtig ist, um alles zu verstehen. 
Willa ist ein sehr starker Charakter, musste in den letzten Jahren jedoch viel durchmachen und hat sich dadurch sehr verändert, was auch absolut nachvollziehbar ist. Sie will neu anfangen und zieht wieder bei ihrer Nonna ein, die zwar streng ist, aber nur das beste für ihre Enkeltochter will.
Brady dagegen ist wohl der, der es nach außen hin am einfachsten hat. Eine tolle Familie, eine vielversprechende Zukunft. Aber so richtig glücklich ist er nicht, wie man in seinen Abschnitten immer wieder merkt, aber er kann und will sich noch nicht so richtig aus seinem Trott lösen. Dadurch bleiben viele Chancen ungenutzt, was Willa angeht.
Und dann ist da noch Gunner. Nach außen hin der reiche verwöhnte Sohn, aber niemand weiß, was wirklich hinter den Kulissen passiert. Sein Vater hasst ihn, seine Mutter ignoriert ihn und warum? Ich werde es hier jetzt nicht verraten, aber es ist schon wirklich heftig, was da nach und nach ans Licht kommt und es ist kein Wunder, dass Gunner ziemlich damit zu kämpfen hat.
Zum Glück ist Willa für ihn da. Sie waren schon früher beste Freunde und man merkt schnell, dass dieses Band zwischen ihnen immer noch existiert, auch wenn sie sich beide verändert haben.
Eine wunderschöne und herzergreifende Geschichte, die mir wirklich gut gefallen hat. Nur das Ende war für mich nicht ganz stimmig bzw. Bradys Part daran, aber ich hoffe einfach, dass das im nächsten Band noch aufgeklärt wird.

4 von 5 Bäumchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen