Freitag, 2. Dezember 2016

Interessante Neuerscheinungen im Dezember

Willkommen im Dezember! Leute, das Jahr ist fast rum, ich kann es kaum glauben. Einen Monat nur noch, aber auch dieser bietet wieder ein paar sehr interessante Neuerscheinungen, die ich euch nicht vorenthalten möchte, denn vielleicht ist da ja auch was für euch dabei.



Nachdem ich "The Deal" im November an einem Tag verschlungen habe, darf Teil 2 "The Mistake" natürlich auf gar keinen Fall fehlen und ich habe es auch schon zuhause stehen und werde es wahrscheinlich direkt am Wochenende lesen.

Auch zu "King" habe ich den ersten Teil letzten Monat gelesen und da die Geschichte mittendrin endet, MUSS ich einfach weiterlesen, weil ich wissen will wie die Geschichte der beiden ausgeht, denn das Ende von Band 1 war wirklich dramatisch.

"Filthy Beautiful Lies" klingt mal nach einem etwas anderen Roman, denn wer versteigert schon seine Jungfräulichkeit, weil er Geld braucht? Das wird sicherlich interessant, laut Klappentext scheint da ja noch einiges mehr zu passieren.

"Winterzauber in New York" hat mich zunächst wegen des Covers angesprochen, das ich wirklich wunderschön finde und das total gut in den Dezember passt. Außerdem mag ich es, wenn die Charaktere sich am Anfang vielleicht gar nicht so sehr mögen, aber doch irgendwie miteinander klar kommen müssen und sich erst nach und nach näher kommen.

Juhu, auch mit der "Until Love"-Serie geht es nun weiter. Nach Asher lege ich nun große Erwartungen in Trevor und hoffe, dass er sie erfüllen kann, aber eigentlich mache ich mir da keine Sorgen. 

Der nächste Roman auf der Liste ist "Normal ist anders" und entspricht vielleicht nicht ganz meinem üblichen Beuteschema, hat mich aber trotzdem angesprochen. 

"Back to you" ist, wie man schon am Cover erkennen kann, ein Winterroman und sowas muss im Dezember einfach auch mal sein. Allerdings hat mich auch der Klappentext begeistert, denn das Buch klingt wirklich wunderschön, wenn auch ein wenig traurig.

"Aschenkindel" ist der Gewinner des diesjährigen Kindle Storyteller Awards und ich durfte auf der Buchmesse bereits an einer Lesung des Romans teilnehmen, wodurch ich neugierig auf das Buch geworden bin.

Auf "Letting Go" bin ich total gespannt. Ich liebe den Klappentext und hoffe sehr, dass der Roman diesem auch gerecht wird, denn sowas ist genau meine Art von Geschichte. Tiefgreifend, berührend, emotional. Ich hoffe sehr, dass das Buch meinen Vorstellungen entspricht.

"Dark Escort - Rhett" habe ich tatsächlich schon gelesen und auch wenn es nicht dark ist, so ist es doch eine ganz wundervolle Liebesgeschichte, deren lesen ich wirklich genossen habe und die ich empfehlen kann.

"Fünf Tage, die uns bleiben". Auch hier wird sich wieder mit dem Thema Tod beschäftigt. Ich habe so das Gefühl, dass das diesen Monat ein dominierendes Thema ist, auch wenn das Buch hier sich auf eine besondere Weise damit beschäftigt.

"Mitten ins Herz" ist der zweite Teil einer Reihe, was ich just in diesem Moment erst festgestellt habe, da es vom Cover her so gar nichts mit Teil eins ("Gefällt mir heißt Ich liebe dich") zu tun hat. Die Geschichte scheint aber auf jeden Fall witzig zu werden.

Mit "Echo Boy" gehen wir dann mal ein bisschen in die dystopische/Science-Fiction Richtung, denn auch so etwas lese ich ab und zu ja mal echt gerne und Roboter, die sich zusehends menschlich verhalten und Dinge tun, die sie nicht tun dürften, haben meine Aufmerksamkeit.

Als letztes haben wir noch "Finding Cinderella". Eine Novelle, die ich bereits letztes Jahr auf englisch gelesen und total geliebt habe. Es ist eine ergänzende Geschichte zu "Hope Forever" und "Looking for Hope", aber mit anderen Protagonisten. Mein erster Hoover und ich bin ihr direkt verfallen.

Damit war es das auch schon für diesen Monat und ich hoffe, dass ich euch ein bisschen neugierig machen konnte. :)

Kommentare:

  1. Hallöchen Sabrina,
    die Idee die Neuerscheinungen in einer Art Kalender zu präsentieren, finde ich richtig cool. So hat man gleich einen guten Überblick, wann die Bücher erscheinen. Auf Echo Boy bin ich auch schon sehr neugierig geworden. Damals habe ich von dem Autor Ich und die Menschen gelesen. Hat mir sehr gefallen.

    Von King habe ich kürzlich eine Rezension gelesen, die mir sehr gefallen hat. Das Cover hat mich beim ersten Blick nicht umgehauen. Der Klappentext aber dafür schon. Das ist wohl was für die Wunschliste :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      es freut mich, dass dir dieser Kalender gefällt, den gibt es jeden Monat von mir und es macht auch echt Spaß die Programme zu durchstöbern. Nur finde ich leider immer viel zu viel, was mich anspricht :D
      Von Matt Haig habe ich bisher noch nichts gelesen, aber Echo Boy klingt wirklich gut.
      Und King hat mir gefallen, ich habe es auch schon rezensiert und werde hoffentlich diesen Monat dann den zweiten Teil lesen. ;)
      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen