Dienstag, 23. August 2016

Das Objekt von John Sandford und Ctein


John Sandford und CTEIN
Das Objekt
Piper Verlag
Preis für PB/E-Book: 16,99€/12,99€

Durch puren Zufall entdeckt ein Forschungsteam ein ungewöhnliches Flugobjekt in der Nähe des Saturn. Es entspricht keiner bekannten Klassifizierung, ist größer und viel schneller als es menschliche Technik leisten könnte und auch bald schon wieder verschwunden. Aber was hat es dort am Saturn gemacht, als es dort gehalten hat? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen und möglicherweise völlig neue Hinweise auf Leben oder neue Technik zu erhalten, beauftragt die amerikanische Regierung ein Team von Experten, das möglichst schnell dorthin fliegen soll. Es muss ein Raumschiff entwickelt werden, das den Bedingungen standhalten kann, immer mit dem Gedanken, dass die Chinesen schneller sein könnten. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit um die wohl brisanteste Entdeckung der Weltraumzeit.

Ein Science-Fiction-Thriller, der in gar nicht so weit entfernter Zukunft spielt und mit viel Realismus und spannenden/interessanten Entwicklungen punktet.
John Sandford und Ctein haben hier ein wissenschaftlich sehr fundiertes Werk geschaffen, sodass der Gedanke gar nicht schwer fällt, dass so etwas tatsächlich mal passieren könnte. 
Anfangen tut alles mit der neuen Entdeckung, die erst einmal für viel Wirbel sorgt - natürlich nur in bestimmten Kreisen, weil es geheim gehalten wird. Schon bald darauf beginnt die Planung. Wie soll das Raumschiff aussehen, das sie zum Saturn bringt? Welche Techniken werden benötigt und was für einen Antrieb braucht man, um bis zum Saturn und zurückzugelangen und das in möglichst kurzer Zeit? Es ist unheimlich interessant diese ganzen Vorgänge mitzuverfolgen und auch wenn hier der ein oder andere Fachbegriff (gerade in der Konstruktionsphase des Raumschiffes) fällt, versteht man doch alles zumindest im Groben, was da abläuft. 
Und dann geht die Reise los. Auf, in ganz neue Dimensionen, die noch kein bemanntes Raumschiff erkundet hat und mit einer Gruppe zu verschiedenartiger Leute, sodass es gar nicht so einfach ist, immer alle unter einen Hut zu bekommen.
Eigentlich weiß ich gar nicht so viel zu sagen. Es liest sich wirklich sehr gut, bietet unheimlich interessante Charaktere und eine spannende Handlung und das alles basierend auf heutigen Forschungsständen.
Für mich ein wirklich gelungenes Werk. Solche Sci-Fi-Romane würde ich gerne öfter lesen.

4 von 5 Bäumchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen