Sonntag, 8. Mai 2016

The Huntsman & the Ice Queen

Kinostart war der 7. April 2016

Inhalt:
Es knüpft inhaltlich an den ersten Teil an bzw. an die Geschichte von Schneewittchen. Schneewittchen wird ja vom Jäger in den Wald geschickt, weil Königin eifersüchtig. Schneewittchen wird von Königin gefunden, Königin wird (vom Jäger?) getötet, Schneewittchen und Prinz happy. So oder so ähnlich. Da alle aber das Schneewittchen in Form von Kristen Stewart doof fanden, ist die zweite Story nun ohne sie. Wer braucht schon das Schneewittchen, wenn man den heißen Jäger und die eiskalte, schöne Königin haben kann?
Also, zum Inhalt nochmal:
Dies ist nun die Vorgeschichte, bevor das alles rund um Schneewittchen passierte. Es dreht sich alles um den Huntsman (Hemsworth), sein Weibchen (Chastain), die Königin (Theron) und ihre Schwester (Blunt).

Huntsman wird als kleines Kind gefangen genommen und in der "Academy" der Schwester der ehemaligen Königin, hier: Ice Queen, ausgebildet. Dort lernt er auch seine zukünftige Freundin kennen, doch müssen beide ihre Liebe zueinander geheim halten, weil besagte Ice Queen so gar nicht für Gefühle ist - lange Story. 
Doch natürlich kommt es alles ans Licht und Ice Queen tötet Freundin, Huntsman haut ab, tief getroffen.
Dann Zeitsprung, nach Schneewittchen, Königin ja tot. Spiegel irgendwo, total mächtig, sollte nicht in Finger der Ice Queen geraten. Eisreich und komisches Friede-Freude-Eierkuchen-Reich von Schneewittchen leben friedlich nebeneinander, bis Ice Queen plötzlich Spiegel haben möchte und in fremdes Land eindringt. Alles überschlägt sich, alte Königin taucht auf, Huntsman wurde getäuscht, lernt unterwegs n paar Zwerge kennen und so weiter.. Ich bin selbst erst nach anderthalb Stunden ganz durchgestiegen und irgendwie kann man das nicht mal eben kurz zusammenfassen... sorry! :D

Meinung:
Ja, ich war auch kein Fan von Snowhite und bin ganz froh, dass man eher was fürs Auge hatte dieses Mal. :D

Die Geschichte.. ja ok. Kann man machen, war halt aber auch nur einfach n zweiter Teil und hatte so GAR NICHTS MEHR mit dem Ursprungsmärchen zu tun, aber was soll's!
Den Schauspielern hab' ich ihre Rollen gut abkaufen können, aber Hemsworth, Theron und Blunt können sowieso kaum was falsch machen. ♥
Irgendwie wird jetzt der Meinungsteil wesentlich kürzer, aber viel mehr fällt mir nicht ein.
Also alles in allem ganz gut, Märchen nur noch Nebensache, viel Action, bisschen Witz. Kann man machen.

3 von 5 Bäumchen. Nichts Überragendes. Schlecht auch nicht.

Eure Träumerin.


(Bild von: http://service.oeticket.com/wp-content/uploads/2016/04/Huntsman-poster.jpg)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen