Dienstag, 29. März 2016

Heart Bay 01 - Letzte Hoffnung von Stefanie Ross

Stefanie Ross
Heart Bay 01 - Letzte Hoffnung
Egmont LYX
Preis für TB/E-Book: 9,99€/8,99€
Hier geht's zum Buch

Sabrina Hollister wagt es endlich: sie verlässt ihren Mann und zieht mit ihrem Sohn Joey nach Heart Bay. Nachdem die Ehe in den letzten Jahren immer mehr abgekühlt ist, braucht sie einfach einen Neuanfang und so verschweigt sie ihrem Ex-Mann auch, wo sie sich befindet. 
Sie hat alles genau geplant und will zunächst bei ihrer Tante Inga unterkommen, doch es kommt anders als geplant und so landet sie schließlich im Haus des örtlichen Anwalts Paul Wilson. Die beiden kennen sich bereits aus ihrer Kindheit und jetzt scheint Inga sie auffällig unauffällig verkuppeln zu wollen. Aber Sabrina und Paul haben ganz andere Probleme, denn schon bald geschehen angsteinflößende Dinge. Es wird auf sie geschossen und dann sind da noch merkwürdige Typen, die Sabrina beobachten. Niemand weiß genau, was dahinter steckt, doch das macht die Gefahr nur noch unberechenbarer.

Endlich ist es so weit, der Auftakt zur neuen "Heart Bay"-Serie von Stefanie Ross (eine meiner Lieblingsautorinnen) ist da und ich habe ihn mit Begeisterung verschlungen.
Die Geschichte ist wirklich von Anfang an interessant und hat mich ziemlich schnell in ihren Bann gezogen. Sabrina ist um ihre Lage wirklich nicht zu beneiden und die Ereignisse rund um ihren Ex-Mann sind wirklich nicht ohne.
Je mehr ich darüber erfahren habe, desto größer war auch mein Anliegen, dass sie in Heart Bay ein neues und schönes Leben anfangen kann, doch das wird ihr nicht gerade leicht gemacht.
Auch Paul hat mir mit seiner Art wirklich gut gefallen und konnte mich schnell von sich überzeugen. Er und Sabrina ergänzen sich wirklich wunderbar und Pauls Umgang mit Joey setzt dem ganzen noch das i-Tüpfelchen auf. Dennoch wird hier nichts überstürzt und es wird erst einmal wieder eine gewisse Vertrautheit aufgebaut, was mir sehr gut gefallen hat.
Zu diesen persönlichen Entwicklungen, zu denen auch die Freunde der beiden gehören und auf deren persönliche Geschichten ich mich schon freue, kommen dann noch die actionreichen Spannungskomponenten, die dem Ganzen die richtige Würze verleihen. Ich habe wirklich mitgefiebert und mitgeraten, wer hinter den Taten steckt, denn nicht alles geht vom Ex-Mann aus.
Schade, dass genau diese Komponente nicht aufgeklärt wird, denn dazu folgt in den Folgebänden noch mehr. Insgesamt ist mir dieser Zweig, der mit Paul und seinen Freunden zu tun hat, zu kurz gekommen und geht irgendwie unter. Für mich war das deshalb etwas überflüssig und hätte entweder mehr Raum bekommen müssen in der Story oder man hätte es lieber weggelassen.
Die Handlung rund um den Ex-Mann und seine Versuche, seine Haut zu retten, hätten für mich völlig ausgereicht und dieser Part ist auch wirklich gut gelungen.

Insgesamt ist es ein toller Roman, der für actionreiche und gefühlvolle Lesestunden sorgt und Lust auf mehr Geschichten aus Heart Bay macht.

4 von 5 Bäumchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen