Freitag, 12. Februar 2016

Black*Out 03 - Time*Out von Andreas Eschbach

Andreas Eschbach
Black*Out 03 - Time*Out
Arena Verlag
Preis für TB/E-Book: 6,66€/6,66€
Hier geht's zum Buch

Endlich sind Christopher Kidd und die anderen in Sicherheit vor der Kohärenz und können sich voll und ganz auf ihre Pläne zur Bekämpfung dieser Allmacht konzentrieren. Doch es sieht alles andere als gut aus und Christopher verliert immer mehr den Mut überhaupt etwas zu erreichen, als die Kohärenz mit dem Lifehook an die Öffentlichkeit geht und dieser Chip als neues Kommunikationsmittel riesige Erfolge feiert. 
Aber dann entdeckt Christopher eine Spur, die die am Ende eine Lösung für ihre Probleme bereithalten könnte. Zusammen mit Serenitiy macht er sich heimlich auf den Weg, um seinen Freund, den PentabyteMan, zu suchen, denn er scheint irgendwo unwissentlich genau die Information zu besitzen, die die Kohärenz vernichten kann, auch wenn keiner weiß, wie genau diese Information aussieht. Sie ist die einzige Chance, die sie noch haben.

Der dritte Teil der "Black*Out"-Trilogie hat es noch einmal in sich.
Ich habe den "Time*Out" direkt nach dem zweiten Band gelesen (ja, man sollte Band 1 und 2 kennen) und war direkt drin in der Geschichte und habe mit Christopher und Serenity mitgefiebert.
Die Situation scheint so aussichtslos und trotzdem will keiner so richtig aufgeben. Es grenzt wirklich an Verzweiflung und genau das spürt man beim Lesen auch: Hilflosigkeit und den Willen, etwas zu unternehmen.
Und dann die Hoffnung, als Christopher doch noch eine Spur findet und sich die Geschichte plötzlich doch noch wendet.
Da wird es dann noch einmal richtig spannend. Christopher und Serenity erleben viel, unter anderem auch einiges, mit dem ich so nicht gerechnet habe und es bleibt bis zum Schluss fesselnd, denn man weiß nicht genau, wie es am Ende ausgehen wird. Und ohne zu viel verraten zu wollen: Das Ende hat mich überzeugt, auch wenn es vielleicht nicht so ist, wie jeder sich das vorstellgestellt hat.
Für mich ist das ein wunderbarer Abschluss dieser Trilogie, die ich wirklich gerne gelesen habe und die mit Anspruch und einer sehr gut geplanten Handlung überzeugen kann.

5 von 5 Bäumchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen