Freitag, 15. Januar 2016

Die 5. Welle

Kinostart war der 14. Januar 2016

Inhalt:
Cassie und ihre Familie leben ein ruhiges Leben in Ohio, bis eines Tages alles vernichtet wird, was sie kennt und liebt. Ein riesiges Schiff mit feindlichem Leben versucht die Erde zu vernichten. 

Die 1. Welle legte die gesamte Elektrizität lahm. Ebenso wie Wasserleitungen und Gas. 
Die 2. Welle ließ alles Wasser überfluten. Flüsse, Seen und Meere traten über ihre Ufer und nahmen alles mit, was in ihrer Nähe war. 
Die 3. Welle brachte ein tödliches Virus, das noch schlimmer als die Vogelgrippe war. Es gab einige, die dagegen immun waren, doch die meisten Menschen starben spätestens daran.
Die 4. Welle hieß nichts Gutes, denn die Außerirdischen verließen ihr Schiff und mischten sich unter die Menschen. Nun war niemand mehr sicher und jeder war der Feind.
Die 5. Welle lässt nicht mehr lange auf sich warten..
Als dann auch noch ihr Bruder in ein Militärcamp gebracht wird, setzt Cassie alles daran ihn zurückzuholen und trifft unterwegs auf Evan, dem sie aber nicht über den Weg traut.

Meinung:
Ich hab' vorher das Buch nicht gelesen, was ich aber demnächst dringend nachholen werde. Ich fand den Film klasse, war ein super Aufbau. Aus dem Trailer wusste man ja schon, was ungefähr passiert und im Film wurde es sehr gut umgesetzt und dargestellt. Außerirdische, die die Erde überfallen und für sich haben wollen ist ja nicht das neueste Konzept, doch irgendwie spannend dargestellt. Cassie, ein beliebtes Highschoolmädchen, kämpft nun um ihr Überleben, bringt dabei auch unweigerlich Menschen um und lebt in fortwährender Angst. 

Ihr kleiner Bruder ist währenddessen im Militärcamp und wird dort als neue Bundeswehr ausgebildet, da die meisten Erwachsenen tot sind.
Ich fand die beiden sehr niedlich. Die Geschwisterliebe zwischen ihnen ist äußerst stark, aber vermutlich ist das in so einer Katastrophe nur selbstverständlich. 
Cassie ist mir an einigen Stellen ein wenig zu naiv, aber auch das versteht man, da sie in einer heilen Welt aufgewachsen und nun nichts mehr wie zuvor ist. 

Freunden von "Starters", "Seelen" und "Maze Runner" wird dieser Film definitiv gefallen. Jugendliche kämpfen alleine um ihr Überleben, es gibt keine heile Welt mehr, keine Hilfe von Erwachsenen. Dieses Konzept kennt man bereits, aber es ist doch wieder etwas Anderes. 
Also, schaut euch den Film an und bildet euch selbst eine Meinung.
Und natürlich ist es nur der Auftakt zu mehr..

5 von 5 Bäumchen, ohne das Buch bisher gelesen zu haben..

Eure Träumerin.


(Bild von http://www.mybookblog.de/wp-content/uploads/2016/01/Die-5.-Welle-Poster.jpg)

Kommentare:

  1. In diesen Film muss definitiv sehr bald gehen <3
    Hab das Buch damals schon verschlungen und freu mich nun tierisch auf den Film.
    Lg Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Jaa, schau dir diesen Film an. Wirklich empfehlenswert!
    Und dann schreib auch gerne, wie du ihn fandest.. mit deinen Buchvorkenntnissen. :D

    Liebste Grüße,
    Träumerin

    AntwortenLöschen
  3. Manchmal habe ich in den letzten Tagen ja das Gefühl, ich bin die Einzige, die weder am Film noch an der Buchvorlage Interesse hat. ;)

    LG,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Was interessiert dich denn so? :-)

    Liebste Grüße,
    Träumerin

    AntwortenLöschen