Donnerstag, 21. Januar 2016

Cupcake Kiss von Ella Green

Ella Green
Cupcake Kiss
Klarant Verlag
Preis für TB/E-Book:11,99€/3,99€
Hier geht's zum Buch 

Bisher führt Hannah Sommer ein recht beschauliches Leben. In einem Dorf in der Nähe von München lebt sie zusammen mit ihrer Oma und arbeitet als Konditorin in einem kleinen Betrieb. Doch das große Glück wird sie da wohl nicht finden. Als sie dann plötzlich erfährt, dass ihre Oma in München eine kleine Schneiderei besitzt, die nun verkauft werden soll, packt sie die Gelegenheit beim Schopf und will den alten Laden umbauen und ihren Traum eines eigenen Cupcake-Cafés verwirklichen. Bis zur Eröffnung ist jedoch noch viel zu tun. Besondere Untersützung erhält sie von dem Schreiner Valentin Schütz, der mit seiner kecken Art den Eindruck macht, als würde es ihm hier nicht nur um Job gehen.

Mit "Cupcake Kiss" hat Ella Green einen erfrischenden und spritzigen Roman veröffentlicht, der für gute Unterhaltung sorgt.
Hannah Sommer, 32 Jahre alt, ist ein sehr lebensfroher Charakter. Sie weiß genau, was sie will und setzt es auch in die Tat um. Cupcakes - oder Cuppies, wie sie sie nennt - sind ihre Leidenschaft und gehören ebenso zu ihr wie ihre Rockabilly-Kleidung. Mit ihrer ganz eigenen Art wirkt Hannah sympathisch und authentisch, denn nicht in allen Situation ist sie durchweg selbstbewusst und keck. Der gut aussehende Valentin bringt sie gehörig aus dem Konzept, was irgendwie sehr süß ist, denn ständig läuft sie in seiner Gegenwart rot an - aufgrund nicht jugendfreier Gedanken.
Auch Valentin passt gut ins Konzept und er verführt Hannah zielstrebig und mit viel Humor, was mir sehr gefallen hat. 
Insgesamt muss ich jedoch sagen, dass das Bild, dass sich im Laufe des Romans bildet, für mich zu sehr "heile Welt" war. Gerade was den Aufbau des Cafés angeht, lief es mir einfach viel zu glatt und Hannah hat nicht ein einziges Mal Schwierigkeiten bei der Gründung des eigenen Unternehmens und so kann sie schon nach wenigen Wochen eröffnen. Das ist für mich nicht sehr glaubwürdig und sorgt leider für ein wenig Abzug.
Die Sprache, die Ella Green hier benutzt, hat mir nicht immer gut gefallen. Mit manchen Begriffen, wie zum Beispiel Cuppies, bin ich einfach nicht warm geworden, aber das sieht ja jeder anders.
Insgesamt hat mir der Roman - vor allem die Liebesgeschichte - gut gefallen. Eine doch eher leichte Lektüre für zwischendurch.

3 von 5 Bäumchen

Auf Amazon:
Taschenbuch:http://www.amazon.de/dp/395573255X/
E-Book: http://www.amazon.de/dp/B017V3ENGU/

1 Kommentar: