Mittwoch, 4. November 2015

Frankfurter Buchmesse 2015 - Freitag

Hier kommt Teil 2 des Messeberichtes. 
Am Freitag war ich wieder gegen 11 Uhr in Frankfurt. Weil ich vom Bahnhof aus noch mitsamt meinem Gepäck, da es am Abend mit der lieben Melli ins Hotel gehen würde, noch bis zur Messe gehen gehen musste, habe ich die Lesung von Andreas Eschbach zu "Aquamarin", die ich eigentlich besuchen wollte, leider verpasst. Tja, so ist das, wenn man Bahn fährt. ;)


Dafür habe ich, angekommen auf der Messe und auf dem ersten Weg in Halle 3, etwas ganz Anderes entdeckt. Erkennt es jemand auf dem linken Foto, wer da signiert und vor allem was signiert wird? Es ist die Jubiläumsausgabe von ersten "Harry Potter"-Band, die Jim Kay illustriert hat (Das ist der Herr links vom Tisch, für alle, die ihn nicht kennen). Mit knapp 25€ war mir das Buch ja ein wenig zu teuer, da ich das Buch dann doppelt im Regal stehen hätte, aber der Andrang war groß und andere Fans waren ganz begeistert mal kurz mit dem Illustrator der Ausgabe reden zu können und sich die Ausgabe signieren zu lassen. Ich habe lieber daneben gestanden und dem Treiben ein paar Minütchen zugeschaut.

Mittags war ich dann bei der Lesung von Krystina Kuhn, die sich ein paar Interviewfragen gestellt und aus ihrem Buch "Monday Club 01 - Das erste Opfer" vorgelesen hat. Schlecht klang das Buch nicht, aber es konnte mich auch nicht zu 100% überzeugen. Ich behalte es einfach mal im Hinterkopf. Da es eine Trilogie ist, ist es vielleicht sowieso besser zu warten bis alle drei Bände veröffentlicht sind, sodass man die Geschichte in eins lesen kann. ;-)


Anschließend habe ich mich mit ein paar anderen Bloggern getroffen und mit ihnen den Nachmittag verbracht. Danke an Rachel von Chellush's Bücherwelt, Linda von Bibliothek des Herzens, Michelle von Shelly Booklove und auch den anderen für das schöne Treffen. Es war toll euch kennen lernen zu dürfen und hoffentlich sieht man sich nächstes Jahr wieder. :)

Gemeinsam waren wir beim Blogger-Kaffeeklatsch am Stand von Amazon mit Poppy J. Anderson und bestimmt 15 weiteren Autoren. Puh, entsprechend voll war es dann natürlich und man hat kaum ein Bein an die Erde bekommen, sodass wir dann auch ziemlich schnell weitergezogen sind. Unterwegs haben wir in Halle 3.0 noch Mandalas entdeckt, die man ausmalen konnte. Da konnten wir nicht einfach dran vorbeigehen und mussten uns auf dem Kunstwerk, das ihr übrigens auf dem rechten Bild sehen könnt, verewigen.




Zum Abschluss des Messebesuchs ging es gegen Abend noch zur Signierstunde von Stefanie Hasse und Jennifer Wolf, denn die stand schon seit Ende August ganz oben auf meine Plan! Zur großen Überraschung saß auch Christine Millmann mit am Tisch und hat signiert. Ich bin jedoch stark geblieben und habe "nur" eine signierte Ausgabe vom ersten "Book Elements" gekauft, denn diese Geschichte klang einfach so atemberaubend toll, dass ich sie unbedingt haben wollte und jetzt ganz stolz sogar mit meiner signierten Ausgabe angeben kann. ;)

Ein wunderschöner, aber auch anstrengender Tag. Am Abend durfte ich dann noch die liebe Melli am Bahnhof einsammeln, die das Wochenende mit mir auf der Messe verbracht hat. Gemeinsam ging es dann ins Hotel und noch Pizza essen, sodass wir am nächsten Tag voller Elan starten konnten.

Dazu dann aber mehr in Teil 3. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen