Freitag, 13. November 2015

Closer to you 01 - Folge mir von J.Kenner

J. Kenner
Closer to you 01 - Folge mir
Diana Verlag
Preis für TB/E-Book: 9,99€/8,99€
Hier geht's zum Buch

Sylvia Brooks steht vor einem großen Problem als der Architekt für das von ihr geplante Inselresort plötzlich abspringt. Es ist ihr erstes großes Projekt, das sie leitet und die erste Sache seit Jahren, bei der sie mit dem Herzen dabei ist. Deshalb gibt sie so schnell nicht auf, auch wenn die einzige Lösung für das Problem ihr große Bauchschmerzen bereitet.
Jackson Steele ist der einzige Architekt, der das Projekt noch retten kann, doch genau diesen Mann hat sie vor fünf Jahren sitzen gelassen, auch wenn sie ihn bis heute nicht vergessen kann. Und auch Jackson konnte sie nicht vergessen, denn als Sylvia ihm die Zusammenarbeit an dem Projekt anbietet, nutzt er ihre Hilflosigkeit aus und fordert von ihr im Gegenzug, dass sie mit ihm schläft. Er spielt mit ihr, während Sylvia darum fürchtet, sich selbst zu verlieren und immer öfter an ihre schmerzliche Vergangenheit erinnert wird.

Der Auftakt zur neuen Trilogie "Closer to you" von der Erfolgsautorin J. Kenner spielt in der Welt, die bereits aus den Büchern von Damien und Nikki bekannt ist und in der auch das ein oder andere Wiedersehen stattfindet. Dennoch lässt sich dieser Band auch unabhängig davon lesen und es entsteht nicht das Gefühl, dass man sonst etwas verpasst hat.
Die Geschichte an sich ist sehr emotional, aber auch sehr leidenschaftlich und erotisch - eine wirklich schöne Mischung. Erzählt wird aus der Sicht von Sylvia und man kann sich gut in sie hineinversetzen, ihr Dilemma verstehen und ihre Gefühle nachempfinden. Sie muss sich hier mit vielen Problemen auseinandersetzen und Jackson macht es ihr anfangs nicht gerade einfach. Es ist ein Auf und Ab und es wird oft ein bisschen viel an Drama.
Jackson ist bisher eher oberflächlich betrachtet worden, zeigt sich aber als sehr selbstbewusster, dominanter Mann, der Sylvia zur Seite steht (auch wenn man Letzteres nicht sofort erkennt). 
Andere Charaktere wie Sylvias beste Freundin Cass und deren neue Freundin Zee bleiben eher vage dargestellt, wobei auch hier - genau wie bei Jackson - im zweiten Teil noch mehr folgen wird.
Die Basis der Geschichte ist eine zweitägige Beziehung zwischen Sylvia und Jackson. Das ist für mich ein wenig unrealistisch, da sie beide auch nach fünf Jahren noch sehr darunter leiden und sich benehmen, als wäre damit eine Welt zusammengebrochen. Damit wären wir wieder bei "zu viel Drama".
Es werden viele wichtige Dinge angesprochen, wie zum Beispiel die gemeinsame Vergangenheit, Sylvias Kindheit und auch Jacksons Probleme, doch keines der Themen wird richtig ausgereizt, wie ich finde. Zwar sind sie immer präsent und haben auch großen Einfluss auf die Geschichte, doch man hätte teilweise mehr daraus machen können. Ich bin gespannt, was sich da in den Folgebänden noch entwickelt.
Die Sexszenen, die natürlich zu einem Erotikroman gehören, haben mich nicht immer überzeugen können. Oft wird Sex hier zur Problemlösung genutzt und folgt oft ein wenig überstürzt auf sehr emotionale Szenen, was ich nicht ganz glücklich finde.
Aber der Roman hatte natürlich auch sehr schöne Seiten, die mich berührt haben und bei denen ich völlig gefesselt von der Geschichte war.

*Spoiler*
Der Traum, in dem Sylvia erkennt, dass sie Jackson vollkommen vertraut und Sylvias Reaktion auf die unverhoffte Begegnung mit Bob, fand ich besonders gelungen.
*Spoiler Ende*

Insgesamt ein Roman, der mir gut gefallen hat, der aber nicht auf ganzer Linie überzeugen konnte.

3 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen