Dienstag, 20. Oktober 2015

Time of Lust 01 - Gefährliche Liebe von Megan Parker

Megan Parker
Time of Lust 01 - Gefährliche Liebe
blue panther books
Preis für TB/E-Book: 9,90€/9,49€
Hier geht's zum Buch

Zahira ist gerade nach einem Modelauftrag auf dem Weg zurück in die USA. Im Flugzeug begegnet sie dem unheimlich attraktiven Santiago, der nach einem Gerichtsprozess wegen Vergewaltigung durch merkwürdige Umstände für unschuldig erklärt wurde, wie sie in Erfahrung bringt. Doch das schreckt Zahira nicht ab. Sie ist von diesem Mann, der mehr als doppelt so alt ist wie die fast 18-Jährige, völlig fasziniert und verliebt sich sofort in ihn. Sie würde alles tun um in seiner Aufmerksamkeit schwelgen zu können und so kommt es, dass sie schließlich sein Angebot annimmt mit ihm zusammen auf seine Insel zu kommen, fernab jeglicher Zivilisation und nur umgeben von Santiagos Lakaien. Ein Paradies, das sich jedoch schnell als Albtraum entpuppt, denn Zahira ist nicht die einzige Erwählte von Santiago und Santiago hat eine sadistische Veranlagung und verlangt absolute Unterwerfung, die oft weit über normale Grenzen hinausgeht.

Dieser erste Teil der "Time of Lust"-Serie lebt von den Extremen. Zu Beginn geht alles ziemlich schnell und es ist ein wenig schwierig, diese Leidenschaft und Liebe, die die junge Zahira für Santiago fühlt, nachzuempfinden. Zahira ist noch total unerfahren und naiv und gerade diese Eigenschaften gepaart mit ihrer Schönheit sind es, die sie für Santiago interessant machen. Zahira weiß überhaupt nicht, worauf sie sich einlässt, doch für Santiago würde sie alles tun.
An ihrem 18. Geburtstag nimmt die Geschichte dann ihren Lauf und die ersten sexuellen Handlungen beginnen, die nicht gerade sehr sanft sind.
In ihrer Zeit bei Santiago weint Zahira viel, was mit der Zeit ein wenig nervig wird, denn es ändert nichts an der Situation und Zahira wehrt sich auch nicht.
In diesem Erotikroman geht es nicht nur im Leidenschaft und Unterwerfung, sondern auch um Erniedrigung, Schmerz und völlige Aufgabe der eigenen Bedürfnisse. Einige Szenen sind unerwartet extrem, überschreiten Grenzen und schockieren, doch gerade davon lebt der Roman auch ein Stück weit. Das ist definitiv nichts für schwache Nerven und man muss sich darauf einlassen können. 
Mit der Zeit gelingt es auch besser sich in Zahira hineinzuversetzen und ihr Handeln und Denken zu verstehen, denn ihre Situation ist alles andere als einfach und irgendwie muss sie sich darauf einlassen, um nicht den Verstand zu verlieren.
"Gefährliche Liebe" lässt in eine ganz andere Welt blicken, die garantiert nicht jedem gefällt und in der wahrscheinlich auch niemand real gefangen sein will.
Trotzdem hat mir das Buch gut gefallen. Es hält viele Überraschungen bereit, sowohl positive als auch negative für Zahira, kann mit immer wieder neuen Eindrücken punkten und hält den Leser immer wieder in Atem, denn man weiß nie was einen als nächstes erwartet.

Wichtig ist wirklich, dass man sich auf die Story einlässt und sich in die Rollen hineinversetzt.

4 von 5 Bäumchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen