Montag, 5. Oktober 2015

Black Blade 01 - Das eisige Feuer der Magie von Jennifer Estep

Jennifer Estep
Black Blade 01 - Das eisige Feuer der Magie
ivi Verlag
Preis für TB/E-Book: 14,99€/11,99€
Hier geht's zum Buch

Lila Merriweather ist nicht wie die anderen in ihrer Schule. Sie ist kein normaler Mensch. Lila beherrscht Magie, kann besser sehen als andere und ist geübt im Umgang mit einem Schwert. Des Nachts zieht sie durch die Häuser der Reichen und geht auf Diebeszüge, um sich ihr Leben zu finanzieren, denn es gibt niemanden mehr, der sie unterstützt. Doch als sie ihre Beute eines Tages bei ihrem Vertrauten Mo abgibt, gerät sie in einen Überfall. Es ist ein Kampf der Familien, die in der Stadt wie die Mafia herrschen. Macht, Geld und Magie - das ist es, wonach sie streben und wofür sie alles tun. Und nun rettet Lila Devon Sinclair das Leben, dem Sohn der Anführerin des Sinclair-Clans, und gerät damit in einen Machtkampf, der nicht nur ihr das Leben kosten kann, sondern der ganzen Familie Sinclair. Denn die mächtigste aller Familien, die Draconis, scheinen eine große Intrige zu schmieden.

"Das eisige Feuer der Magie" ist der erste Teil der neuen "Black Blade"-Serie von Jennifer Estep und kann mit einer spannenden und actionreichen Handlung punkten, die durch die Fantasy - Elemente zu einem ganz besonderen Erlebnis wird. Der Anfang des Buches führt gut ein in diese Welt, in der Lilas Heimatstadt Cloudburst Falls mit ihrer Magie, den Monstern und den mächtigen Familien als eine Art Touristenattraktion gilt und schildert zugleich auch die Schwierigkeiten, die in der Stadt herrschen, ohne den Leser dabei zu überfordern. 
Die Geschichte ist aus Lilas Sicht erzählt, was es dem Leser leicht macht, sich in sie hinein zu versetzen und ihre Sicht der Dinge zu verstehen. Sie ist ein sehr misstrauisches, selbstbewusstes Mädchen, das schon früh auf sich selbst gestellt war und das spiegelt sich in ihrer Art auch wieder. Für mich ist Lila ein sehr vielseitiger und faszinierender Charakter, der der Geschichte Leben verleiht und sie zu etwas Besonderem macht. Nunja, nicht nur sie, sondern das ganze Ensemble an Charakteren, die alle ihrer eigene Note und Persönlichkeit haben und sich damit von den anderen abheben.
Ein wirklich packender Roman, der irgendwo zwischen Realität und reiner Fantasie liegt (solch eine Mischung mag ich besonders) und der zum Miträtseln einlädt, wer tatsächlich hinter den Angriffen steckt.
Für mich war es das erste Buch von Jennifer Estep und ich kann guten Gewissens behaupten, dass es nicht das letzte gewesen sein wird. 
Ein wirklich toller Auftakt, der Lust auf mehr macht.

5 von 5 Bäumchen



Kommentare:

  1. Bin schon total gespannt auf dieses Buch :) Bleibe dir hier als Leser erhalten.
    Lg mersi von http://rotaliedbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mersi,
      ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen und hoffe, dass dir das Buch ebenfalls gefällt.
      Und als neue Leserin heiße ich dich hier herzlich Willkommen! :)
      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen