Montag, 14. September 2015

Fack Ju Göhte 2

Kinostart war der 10.09.2015 (aber ich durfte den schon am 8. sehen ;D)

Inhalt:

Viele kennen sicher die erste Geschichte rund um Zeki Müller, der mehr durch Zufall an der Goethe-Gesamtschule Lehrer wird.
Im zweiten Teil geht es nun mit seiner 10b auf Klassenfahrt, wovon Zeki allerdings gar nicht begeistert ist und sich weigert. Erst als seine Beute - Diamanten im Wert von mehreren Tausend Euro - aus Versehen nach Thailand geschickt wird (okay, ein wenig selbst Schuld ist er schon.. Diamanten in 'nem Plüschbären von seiner jungen Schwägerin zu verstecken..) lässt er sich darauf ein mit 4 Leuten seiner 10b und ein paar "Ökos" nach Thailand zu fliegen. Dort trifft er auf Wölki, einen Ex von Lisi (neurotische Lehrerin, Neunmalklug und seit dem ersten Film Zekis Freundin). Wölki ist ebenfalls auf Klassenfahrt in Thailand und will dort ein Dorf für die Thailänder aufbauen. So ganz geheuer ist Zeki das Ganze dann aber doch nicht..

Meinung:
Klar, der erste Teil war überraschend und ein Kassenschlager und dass Chantal in diesem Film einfach ein Abklatsch aus dem ersten ist oder sich viele Dinge und Witze wiederholen, war mir schon klar. Dennoch hat der Film einen gewissen Charme, wobei ich es allerdings schade fand, dass Lisi nur mehr eine Nebenrolle darstellte, als dass sie groß im Mittelpunkt stehen würde, was für mich einen Großteil vom ersten Teil ausgemacht hat - diese komplette Gegensätzlichkeit der Beiden, aber auch die Anziehungskraft. Die fehlt hier nun komplett. Es gibt auch keinen Streit etc.. die Geschichte der Beiden wird einfach nur kurz angeschnitten, mehr nicht. Schade!
Trotzdem ein sehr witziger Film, der aber nicht an den Witz vom ersten Teil herankommt.
Dennoch sehenswert. ;-)
(Am besten sind allerdings tatsächlich die Outtakes am Schluss!)

4 von 5 Bäumchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen