Sonntag, 13. September 2015

Archangel's Enigma 08 - Nalini Singh (englisch)

Nalini Singh
Archangel's Enigma
Jove Verlag
Preis für TB/E-Book: 7,65/5,91
Hier geht's zum Buch

Lijuan ist zurückgekehrt. Nach dem Kampf mit Raphael hat sie sich schwer verwundet zurückgezogen, doch nun kehrt sie auf Grund einer Prophezeihung zurück. Ein Engel mit silbernen Flügeln soll erwachen und fähig sein, Lijuan zu töten. Dieser Engel - Alexander - schläft. Unter Engeln, wie Erzengeln ist es ungeschriebenes Gesetz diese Schlafenden nicht anzurühren - und doch versucht Lijuan alles in ihrer Macht stehende zu tun, um Alexander vor seinem Erwachen zu finden und zu töten. Raphael entsendet einen seiner Sieben um dies zu verhindern. Naasier soll mit Hilfe der Gelehrten Andromeda, den schlafenden Uralten, ausfindig machen und vor Lijuans Todesschwadronen finden. Andromeda und Naasir geraten mehr als einmal in tödliche Gefahr und doch trotz aller Widrigkeiten müssen sie Alexander finden, denn das Ausmaß der Zerstörung, die ein getöteter Erzengel nach sich zieht, wäre unvorstellbar.

Meine Meinung/ Fazit:

Naasir ist mir schon immer als einer der geheimnisvollsten und doch wildesten der Sieben in Gedanken gewesen. Von Andromeda habe ich bis zu diesem Buch noch nichts gewusst und doch habe ich sie schon in den ersten Szenen ins Herz geschlossen. Naasir ist anders. Er ist direkt, sehr schlau und doch nicht zivilisiert - auch wenn er sich eine "Maske" anlegen kann und so tun kann als ob, ist er unter dieser immer noch ein wildes und sehr freies Wesen. Naasir ist jemand, den ich einfach nur in den Arm nehmen und kuscheln will, weil er einfach in manchen Dingen so unschuldig und verletztlich wirkt. Er sehnt sich sehr nach einer Gefährtin und hält mit seiner Suche auch nicht hinterm Berg. Doch gleichzeitig ist da Andromeda, welche nach außen hin das Bild einer Gelehrten abgibt, jedoch gleichzeitig auch eine Kriegerin ist, welcher nach abgeschlossener Mission mit einem weit größeren Problem konfrontiert wird - Charismon.
Im Verlauf der Geschichte kommen beide sich näher und es bestätigt sich, was Naasir von Beginn an vermutet hat - Andi ist seine Gefährtin. Was mir noch sehr gut gefallen hat ist, dass Andromeda einen Schwur der Enthaltsamkeit geleistet hat und somit keine körperlichen Gelüste mit Naasir ausleben kann, bis er sie befreit aus dem Schwur, indem er ihr ein lange verschollenes Buch bringt. Das gibt der Geschichte so viel Raum sich zu entfalten und zudem lässt es spürbar die Spannung zwischen den Beiden wachsen. Ich bin auch beeindruckt von Naasirs und Andis Standhaftigkeit in diesem Punkt, diesen Schwur nicht zu brechen. Ich wurde immer wieder überrascht und am meisten von Naasir. Er ist etwas sehr Besonderes und seine Gedanken zu verfolgen ist einfach sehr ergreifend. Er hat wirklich viel durchgemacht und doch ist er der geworden, der er heute ist - ein liebevoller, mitfühlender, liebender und doch etwas sturer Geselle, für den die Familie das Wichtigste auf der Welt ist. Andi verdient - finde ich - größten Respekt, da sie ihn von Anfang an als das gesehen hat was er ist - ein Mann, der viel durchgemacht hat und sich nach Familie und Geborgenheit sehnt.
Alles in allem ein Buch, das meine Erwartungen bei weitem übertroffen hat, wo ein Ereignis das andere jagte. Keiner kam meiner Meinung nach zu kurz, da es ein Buch über Andi und Naasir sein sollte. Viel hat sich geändert in der Welt der Engel und es gab auch einige Verluste, doch ich kann nur eins sagen... lest es!! Unbedingt!

Ein absolut ergreifendes Buch und eins meiner Favoriten der lieben Nalini Singh!
5 von 5 Bäumchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen