Montag, 17. August 2015

Dating Queen

Kinostart war der 13. August 2015

Inhalt: 
Amy wurde schon früh von ihrem Vater beigebracht, dass Monogamie nichts für Menschen ist. Und so flüchtet sie sich als Mittzwanzigerin in etliche Affären und Sexbeziehungen und "datet" sich lediglich nur mit einem - Stephen. 
Sie arbeitet für das Männermagazin "Snuff" und soll dort auch bald Chefredakteurin werden, wofür sie allerdings einen Artikel über den Sportmediziner Aaron schreiben soll, der viele Kontakte zu berühmten Sportlern unterhält. Amy allerdings interessiert sich so gar nicht für Sport und steigt schnell mit Aaron ins Bett. Dieser ist jedoch so begeistert von ihr, dass er sie auch außerhalb der Arbeit wiedersehen will und umwirbt sie fortan.
Das alles ist Amy jedoch ungeheuer, da sie noch nie irgendeine ernsthafte Beziehung gepflegt hat. Und so entwickelt sich die durchaus interessante Geschichte zwischen den beiden rasanter als es Amy lieb ist.

Meinung:
Ich fand den Film durch Amys bissigen und sarkastischen Humor stellenweise sehr witzig und unterhaltsam. Aaron scheint ein sehr lieber, ehrlicher, direkter und sehr selbstbewusster Mann, der weiß, was er will und das ist nun eben Amy, die sich mit Händen und Füßen dagegen zu wehren versucht und oft tollpatschig durchs Leben geht. Ich finde die beiden zusammen herrlich.
Es ist natürlich wieder einmal schon vorher klar, wie der Film endet, aber dennoch überrascht er auch manches Mal und bringt einen ganzen Kinosaal zum Lachen.

Solide 4 von 5 Bäumchen, weil ich zwischendurch sehr herzhaft lachen musste!

Eure Träumerin.


(Bild von http://www.cinemaxx.de/art/web/film/ec/0d/12/153302_poster_gross_200.jpg) ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen