Sonntag, 26. Juli 2015

Rush - Nur du und ich von Nyrae Dawn

Nyrae Dawn
Rush - Nur du und ich
Romance Edition Verlag
Preis für TB/E-Book: 12,99€/4,99€
Hier geht's zum Buch

Brandon Chase steht kurz vor seinem Coming-Out als Football-Star, denn Football ist alles in seinem Leben, als er bei einem Ausflug mit seinen Kameraden schwer verunglückt.. Alec, welcher schon als Jugendlicher mehr war für Brandon als sein bester Freund, erfährt von Brandons schweren Unfall und eilt sofort zu ihm, um sich um ihn zu kümmern und ihm zu helfen. Beide verbergen mehr oder weniger das Geheimnis, dass sie mehr füreinander empfinden als nur Freundschaft.
Doch schaffen sie es, sich zu outen und für den jeweils anderen einzustehen?

Meine Meinung/Fazit

Das Gayromance-Genre verbirgt so viel mehr, als die "normalen" Liebesromane. Es geht vor allem auch um Akzeptanz, Ausgrenzung und den Punkt ,nach seinem Outing alles zu verlieren, wofür man lange gekämpft hat und auch, dass sich viele Menschen von einem abwenden. Ob dies die Familie, Freunde und Bekannte oder Fremde sind. Man wird vorverurteilt. Dieses Genre ist sehr lebensnah und zeigt vor allem auch viele Probleme unserer Gesellschaft auf.
Alec und Brandon gehen die gleichen Sachen durch den Kopf. Brandon ist kurz davor, den endgültigen Durchbruch in seiner Footballkarriere zu schaffen, würde das Outing dies nicht für immer verhindern?
Beide Jungs begleitet man als Leser sehr gerne in der "Findungsphase", wie sich zu sich selbst finden, aber auch dem jeweils anderen immer mehr vertrauen. Als es dann zu dem Outing kommt, musste ich weinen, da das gesamte Buch schon sehr emotional geschrieben ist, dieser Teil aber nochmal besonders hervorsticht.
Ein Auf und Ab der Gefühle ist gewährleistet und ich finde es immer wieder schön an Gayromance Büchern, wie gut sie doch die alltägliche Situation von schwulen Pärchen darstellen, denn mal unter uns - egal welchen Geschlechts ... sollen sie doch lieben. Was sollte daran in irgendeiner Form verwerflich sein?

Eine tiefgründige Geschichte mit sehr liebenswerten Charakteren, die man auf dem Weg zur Selbstfindung und Selbstakzeptanz begleitet.
Einziger Kritikpunkt ist, dass sich die Geschichte für kurze Abschnitte zieht und etwas langatmig ausgeschrieben wird und das es zu Anfang etwas schwer ist ins Buch reinzufinden.

Ich vergebe 4,5 von 5 Bäumchen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen