Donnerstag, 21. Mai 2015

Meet, Greet and Eat mit Romance Edition


Ende April/ Anfang Mai war ich in Berlin und habe dort ein paar Tage Urlaub gemacht. 
Warum gerade dort? Weil dort die LoveLetter-Convention stattfindet, die ich dieses Jahr zum ersten Mal besucht habe, aber dazu später mehr, denn nun möchte ich erstmal vom Tag davor berichten, denn im April hat der Romance Edition Verlag aus Österreich ein Gewinnspiel veranstaltet für ein Meet, Greet and Eat bei dem 5 Leser nicht nur die Geschäftsführerin Eva Leitold kennen lernen durften, sondern auch viele der Autoren, wie Bianca Iosivoni, Rebecca Wild, C.J. Kingston, Helen B. Kraft, Lina Roberts, Sarah Saxx und noch einige mehr.
Ich zählte zu einer der glücklichen Gewinnerinnen (Und war wirklich sehr glücklich und habe am Tag der Gewinnbenachrichtigung den ganzen Tag wie eine Bekloppte vor mich hin gegrinst) und durfte nun am 1.Mai am Abend ins Cana Restaurant in Berlin fahren. 
Was mich dort erwartete, wusste ich nicht, außer dass es arabisches Essen geben sollte (hatte ich vorher noch nie gegessen) und dass einige Autoren anwesend sind mit denen wir uns unterhalten können.
Dieser Abend hat meine Erwartungen jedoch übertroffen.


Als ich im Restaurant ankam waren die ersten Autoren und auch Leser schon da und sobald ich mich an den Tisch setzte, wurde ich direkt in das Gespräch mit eingebunden und habe mich mit meinen Mitgewinnerinnen, die alle total nett waren und den Autoren, vorzugsweise Bianca und Rebecca, da sie direkt neben uns saßen, unterhalten. 
Übrigens habe ich an diesem Abend auch unsere neue Mitautorin des Blogs kennengelernt, denn Melli zählte ebenfalls zu den glücklichen Gewinnern und war beim Dinner dabei. Hachja, Buchliebhaber unter sich :D
Und da Melli hier nun auch mit dabei ist beim Blog und den Abend in Berlin miterlebt hat, möchte ich mein Wort nun erstmal an sie richten: Also Melli, wie hast du denn auf die Gewinnbenachrichtigung reagiert und was war dein erster Eindruck des Abends?

Ich hatte schon fast aufgehört zu hoffen, als Sonntag morgen die E-Mail eintrudelte und mich benachrichtigte, dass ich gewonnen habe. Ich konnte kaum glauben, was ich da las. Nachdem ich also begriff, ich hatte gewonnen, tanzte ich, mit Handy in der Hand, Sonntagmorgen die Treppen hinab und informierte jeden meiner Familie, ob er es nun wissen wollte oder nicht, dass ich gewonnen habe. 
Ich fieberte also die ganze restliche Woche nun nicht mehr nur auf den Beginn der LLC hin, sondern auch auf das Meet,Greet&Eat am Freitagabend.
Als ich dann an dem Abend zum Cana Restaurant kam, warteten schon einige und ich begann mich zu unterhalten. Es war eine super lustige Runde und ich habe mich sofort mit allen verstanden. Die Gesprächsthemen waren kreuz und quer gemixt und jeder hat sich mehr oder weniger eingebracht. Durch die lockere Atmosphäre konnte ich mich richtig entspannen und es einfach genießen. Ich habe an diesem Abend wunderbare Menschen kennengelernt und Freunde gewonnen.
Aber Sabrina wie fandest du denn das Essen, wenn du noch nie zuvor arabisch gegessen hast?

Das Essen war total lecker. Ein (fast) rein vegetarisches Buffet mit Dips, Falafel, Brot, Blätterteigtaschen mit Käse gefüllt (die waren besonders lecker), Reis, Gemüse und für die Fleischliebhaber gab es auch ein bisschen was. Beim Eröffnen des Buffets meinte der Kellner noch: "Vorsicht, der rote Dip ist scharf". Na klar, dachte ich mir, so scharf bestimmt nicht, ist bestimmt lecker, also rauf damit auf den Teller und probieren. Puh, er hatte aber nicht gelogen, der war wirklich scharf!
Mein Fazit zum indischen Essen: Gerne wieder! Und auch gerne in dieser super netten Runde. Du hast es schon so schön beschrieben Melli, wie schön die Stimmung war.
Wir haben so viel gequatscht, dass wir die angekündigte Lesung sogar ausfallen lassen mussten, weil es plötzlich schon so spät war, dass wir langsam alle aufbrechen mussten, denn schließlich ging es am nächsten Tag wieder früh los :D

Am Ende gab es dann noch ein paar Goodies und Bücher, die verteilt und sogar signiert wurden von den anwesenden Autoren, was den Abend perfekt abgerundet hat. Meine Bilder dazu habe ich mal über den Beitrag verteilt. Die beiden gerahmten Postkarten stammen von Bianca Iosivoni und dem Projekt WortformGanz oben seht ihr die beiden Bücher, die ich bekommen habe und links und rechts hier die Signaturen von C.J. Kingston "Make Me Feel Real" (links) und Lina Roberts "Küsse in Florenz" (rechts) <3

Melli, was hast du denn bekommen? Und eine wichtige Frage noch: Was war dein Highlight des Abends?
Zunächst einmal kann ich dir nur zustimmen liebe Sabrina, das Essen, die Stimmung und die Menschen waren so fesselnd und toll, dass man glatt die Zeit vergessen hat. Somit fand statt einer Lesung nur das Verteilen der Bücher statt und wir konnten sie uns noch signieren lassen. Ich sage "nur", weil ich gerne noch aus dem ein oder anderen Buch was erfahren hätte, da mir einige Bücher unbekannt waren. Da ich mich aber besonders gut mit Bianca und Rebecca verstand, musste ich unbedingt eines ihrer Bücher haben und ich entschied mich für "Das tickende Herz" von Rebecca Wild (Rezension findet ihr auf dem Blog).
Ich kann mein Highlight des Abends gar nicht so recht beschreiben, da ich es einfach nur genossen habe so tolle Menschen bei super leckerem Essen kennengelernt zu haben. In diesem Sinne kann ich einfach nur sagen, dass mein Highlight die Gespräche waren, durch welche ich Personen wie dich, Sabrina, kennenlernen durfte.
Alles in allem viel mir der Abschied schwer und die Zeit verging viel zu schnell. Ein großes Danke an den Romance Edition Verlag und vielleicht gibt es ja eines Tages eine Wiederholung, denn es war zu schön, um einmalig zu bleiben.

Eure Melina & Sabrina


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen