Samstag, 16. Mai 2015

HUNTERS - Special Unit 01: Vergessen von Bianca Iosivoni

Bianca Iosivoni
HUNTERS - Special Unit 01: Vergessen
Ramance Edition
Preis für TB/E-Book: 12,99€/3,99€
Hier geht´s zum Buch

Auf der Flucht vor ihren Verfolgern trifft sie in einer Bar auf den FBI-Agenten Adam Blackbourne. Valerie kann sich zwar an nichts erinnern, Adam jedoch schon. Seine letzte Erinnerung an sie verursacht körperliche Schmerzen.
Obwohl Val unter Amnesie leidet, kann sie sich in gefährlichen Situationen auf ihren Körper und seine Reflexe verlassen und schafft es somit immer wieder ihren Verfolgern zu entkommen.
Eine Jagd quer durch San Fransisco beginnt und es wird immer deutlicher, dass Valerie sich erinnern muss, um ihr Leben und das von Adam zu beschützen.

Meine Meinung/Fazit:

Ich war vom Anfang des Buches, bis hin zum Ende, komplett gefesselt und konnte mich nicht losreißen.
Schon zu Beginn wird man als Leser dazu animiert, in das Geschehen einzutauchen, um zu verstehen wie Val in diesem verlassenen Wald landen konnte und wer sie denn verfolgt.
Val hat mir super gefallen, denn obwohl sie an Amnesie leidet, ist sie eine taffe eigenständige Frau, die sehr gut auf sich aufpassen kann und keine TSTL (to stupid to live)-Tussi.
Adam ist ein Mann, welcher sehr verletzt wurde und es ist wunderschön seine Verwandlung, in Form von Handlungen oder Gedankengängen, zu verfolgen.
Was mir jedoch am Besten gefallen hat, ist der Spannungsbogen, welcher konstant angestiegen ist und auch, dass ich völlig überrascht wurde mit einer Wendung, welche ich so niemals angenommen hätte.

Alles in allem vereint das Buch eine super sexy Spezialeinheit, mit gefährlichen Aufträgen und taffen Agenten, welche trotz dieser wiedrigen Umstände und all der Grausamkeit, mit welcher sie täglich konfrontiert werden,über einen weichen Kern verfügen, welcher zu Romantik fähig ist. Wer ein Buch voller Entwicklungen und Überraschungen und in Bereich Romantic Suspense (Romantik/Thrill) sucht, ist mit dieser Reihe bestens beraten!


5 Bäumchen und ich danke der Autorin für dieses Lesevergnügen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen