Freitag, 17. April 2015

Holly 01 - Die verschwundene Chefredakteurin von Anna Friedrich

Anna Friedrich
Holly 01 - Die verschwundene Chefredakteurin
Goldmann Verlag
Preis für TB/E-Book: 5,00€/ 3,99€
Hier geht's zum Buch

Annika Stassen ist Chefredakteurin der erfolgreichsten Frauenzeitschriften in Deutschland - und verschwindet von einen Tag auf den anderen spurlos. Keiner weiß, was dahinter steckt, doch die Verlegerin Elisabeth zieht die Fäden, damit alles weiterläuft. Die Redaktion muss weiterlaufen, denn das Jubiläum der Zeitschrift steht kurz bevor. Deshalb gehen Sibel Yolan, Georg Bender, Simone Pfeffer und auch alle anderen weiterhin fleißig ihren Aufgaben nach, auch wenn die Frage im Raum schwebt, was hier eigentlich los ist.

Das Cover des Buches macht neugierig. Nicht jeden Tag entdeckt man ein Buch, das aussieht wie eine Zeitschrift und in Form eines Serien-Romans auch jeden Monat erscheint. Auf jeden Fall ein Grund, da mal näher hinzuschauen. Auch die Story klingt interessant. Die Umsetzung allerdings kann in diesem ersten von 6 Teilen leider nicht überzeugen. Die Geschichte wird aus Sichten vieler einzelner Personen erzählt, doch oft geht es dabei nicht um die verschwundene Chefredakteurin, sondern um ganz andere Sachen, wie beispielsweise persönliche Probleme. Dadurch fällt es schwer, nach diesen 160 Seiten einen roten Faden zu erkennen und zu erahnen, worauf das ganze in etwa hinauslaufen soll. Auch der Schreibstil ist an manchen Stellen gewöhnungsbedürftig, so knapp, wie die Sätze teilweise ausfallen und es eher stichpunktartig klingt. Und dann gibt es da noch die Kamera, die zwischendurch immer wieder erwähnt wird, die das ganze Geschehen filmt, als wenn jemand im Hintergrund Drehbuch führt, aber da wird überhaupt nicht drauf eingegangen.

Wer noch mehr über Holly erfahren, kann sich auf www.holly-magazin.de umschauen.

2 von 5 Bäumchen


PS: Ob ich die Bücher weiterlesen werde, weiß ich noch nicht, im Moment sieht es aber eher nicht danach aus, obwohl ich als neugieriger Mensch natürlich schon wissen möchte, was hinter diesen ganzen Entwicklungen steckt. Mal schauen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen